zurück

Geballte Frauenpower im ASVÖ

Frauen Enquete 2.png

Das winterliche Salzburg lud am 2. Adventwochenende Frauen im ASVÖ zu einer Enquete. Rund ein Dutzend Frauen sind der Einladung gefolgt und haben die Gelegenheit zum regen Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen aus anderen Bundesländern wahrgenommen. Am 7. und 8. Dezember fand in Salzburg die Enquete des ASVÖ Frauensportreferats statt.

Das winterliche Salzburg lud am 2. Adventwochenende Frauen im ASVÖ zu einer Enquete. Rund ein Dutzend Frauen sind der Einladung gefolgt und haben die Gelegenheit zum regen Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen aus anderen Bundesländern wahrgenommen. Am 7. und 8. Dezember fand in Salzburg die Enquete des ASVÖ Frauensportreferats statt. Unter der Leitung der Frauenreferentin Brigitte Kogler und der Bundeskoordinatorin für Frauensport, Christina Steininger, trafen sich rund ein Dutzend aktiver Frauen im ASVÖ zum regen Erfahrungsaustausch. Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmerinnen den fachlichen Input der Moderatorin Barbara Kolb zum Thema "Ehrenamt" und die Präsentation der jüngsten Ergebnisse der Evaluation zum Kooperationsprojekt "frau aktiv vernetzt" (ASVÖ, SPORTUNION) im Burgenland. Darüber hinaus bestand reichlich Gelegenheit, um mädchen- und frauenbezogene Aktivitäten zu thematisieren und um über wichtige zukünftige Aktivitäten im ASVÖ Frauensportreferat zu diskutieren. Die Frauen-Enquete war ein gelungener Auftakt zur aktiven Vernetzung der Frauen im ASVÖ und lieferte zahlreiche Impulse und Ideen für konkrete Aktivitäten im kommenden Jahr.  

 

zurück