zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Sport. News. ASVÖ Trainingskurs Orientierungslauf 2016.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

ASVÖ Trainingskurs Orientierungslauf 2016

(c) Simkovics

Vom 20.-27. August 2016 fanden die OL Weltmeisterschaften im schwedischen Strömstad statt. Im Rahmen des ASVÖ Kurses bestand die Möglichkeit in den Wäldern der Weltmeisterschaft zu trainieren und die Bewerbe der weltbesten OrientierungsläuferInnen vor Ort mitzuverfolgen.

5 Wettkämpfe, 3 Trainings, etwas Sightseeing und jede Menge Spaß standen am Programm, wobei natürlich auch das Mitfiebern bei den WOC Läufen nicht zu kurz kam: die Routenwahlen der OL Elite wurden mit Spannung verfolgt und die ÖsterreicherInnen kräftig angefeuert. Das Wetter zeigte sich großteils von seiner schönsten Seite und die morgendlichen Nebelschwaden ließen schon etwas Herbststimmung aufkommen. Der erste Kontakt mit den Granitfelsen verlief für die „Rocky Orienteering“ (ROC) -TeilnehmerInnen des ASVÖ im Rahmen eines Sprints und einer Mitteldistanz zum Glück relativ sanft. So mancher verlor jedoch bereits im Siedlungsgebiet mit angrenzendem Industrie- und Waldbereich die Orientierung und die ersten Posten in den Felsplatten ließen erahnen, was uns die Woche noch bevorstünde. Nach einem „Ruhetag“ ging es zum Tanum Teleport – Austragungsort des WOC Mitteldistanzrennens. Die letzten zwei WOC Bewerbe (Langdistanz und Staffel) fanden östlich von Strömstad direkt an der norwegischen Grenze statt. An den Tagen zwischen den Wettkämpfen bestand die Möglichkeit ein wenig in die nordische Kultur einzutauchen, aber auch der Spaß und das gute Essen kamen nicht zu kurz in der Freizeit.

19.12.2016 15:46

zurück