zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Sport. Frauensport.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Frauen im Sport

Viele Hindernisse für die Sportausübung von Frauen wurden in den letzten Jahrzehnten aus dem Weg geräumt. Auf den ersten Blick scheinen Frauen heutzutage auch im Sport freie Bahn zu haben. Warum setzt sich der ASVÖ dennoch verstärkt mit der Thematik "Frauen im Sport" auseinander?

Zum einen gibt es nach den Ergebnissen der EUROBAROMETER-Umfrage zu "Sport und körperlicher Betätigung" nach wie vor eine große Diskrepanz zwischen der sportlichen Aktivität von Männern und Frauen. Insbesondere junge Frauen im Alter von 15 bis 24 Jahren treiben halb so viel Sport wie Männer der gleichen Altersgruppe.Zum anderen sind Mädchen und Frauen in den Entscheidungs- und Führungspositionen der Sportvereine und -verbände noch immer unterrepräsentiert, obgleich sie einen unschätzbar wichtigen Beitrag für die sportlichen Erfolge von Athletinnen und Athleten, aber auch für das breiten- und gesundheitssportliche Gemeinwohl leisten.

Um daher die Interessen sportlich ambitionierter Mädchen und engagierter Frauen im Verein besser wahrnehmen und vertreten zu können, wurde das ASVÖ Frauenreferat eingerichtet. Unser Bemühen zielt darauf ab, Mädchen und Frauen den Weg in den organisierten Sport zu ebnen. Ebenso gilt es für Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund ein positives Umfeld für die Teilnahme am Sport als Möglichkeit zur Integration zu schaffen.

Darüber hinaus ist es erstrebenswert, das Potential der Sportlerinnen für die Führungsarbeit in den Vereinen und Verbänden zu aktivieren, um eine angemessene Beteiligung von Frauen in Funktionärsgremien zu erreichen. Frauen in Entscheidungspositionen sind eine Notwendigkeit, um die Interessen und Ideen der vielen ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder, der aktiven Sportlerinnen und der Trainerinnen entsprechend vertreten zu können.

Ein weiteres Anliegen des ASVÖ Frauenreferates ist eine verstärkte Vernetzung der Frauen im Sport, um in Rücksprache und enger Abstimmung mit den Frauen im ASVÖ die Strategien für die Arbeit im Frauensport festzulegen.