zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ASVÖ Bundestrophy 2020 im Pferdezentrum Stadl-Paura.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
  • Christian Purrer folgt Siegfried Robatscher als neuer Präsident des ASVÖ

    Leo Hagen

    Der Präsident des Landesverbandes-Steiermark übernimmt ein gut bestelltes Haus.

    mehr
  • Familiensporttage beim ASVÖ Salzburg

    ASVÖ Salzburg

    "Endlich ist wieder etwas los bei uns. Ist ja nicht selbstverständlich in der jetzigen Zeit!", so die Mutter einer begeisterten Familie beim Familiensporttag in Tamsweg. Groß und Klein bekamen die Möglichkeit, die Vielfalt der regionalen ASVÖ Vereine in Saalfelden und Tamsweg zu erkunden.

    mehr
  • Sport-Gipfel mit Bildungsminister Heinz Faßmann

    ÖOC/GEPA

    Der Einladung von Bundesminister Heinz Faßmann waren neben ASVÖ Präsident Siegfried Robatscher auch Sport-Austria-Präsident Hans Niessl, ÖOC-Vize-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel, Generalsekretär Peter Mennel, Vorstandsmitglied und "Wir bewegen"-Initiator Peter Kleinmann, die Dachverbands-Vertreter Peter McDonald, Peter Korecky und motion4kids-Stiftungsrat Philip Newald gefolgt.

    mehr
  • Lehrgang Tennis am Millstättersee 2020

    Es waren 29 Jugendliche aus den verschiedensten Bundesländern Österreichs die am Sonntag den 23. August nach Kärnten an den schönen Millstättersee angereist waren. Nach einer langen bewegungsfreien Zeit konnte man wieder sportlich aktiv sein und noch am Nachmittag ging es auf die Plätze zum Einspielen und anschließend zur Gruppeneinteilung.

    mehr
  • Die Water Sports Challenge, eine rot-weiß-rote Erfolgsstory, geht in die dritte Saison

    Der ASVÖ, die beiden anderen Dachverbände und ein Fachverband ziehen an einem Strang und raus kommt ein dem Zeitgeist entsprechendes, polysportives Projekt am und ums Wasser.

    mehr

Datenschutzerklärung

ASVÖ Sportausschuss

Hier finden Sie den Status der Projekte:

Richtig Fit für ASVÖ Vereine

Logo-Familiensporttag

mehr Infos zu Für Respekt und Sicherheit

rotenasenlauf

partnerheader

Fit Sport Austria Logo

trenner-box

Logo Sport Austria

trenner-box

Bundes-Sportförderungsfond

trenner-box

Logo des Bundesministerium öffentlicher Dienst und Sport

trenner-box

Logo des Bundessportmagazin

trenner-box

Logo der Sporthilfe

trenner-box

Logo der Bundes Sport und Freizeitzentren

trenner-box

elythlogo-taping-sports

trenner-box

zur Flip Sport Seite

trenner-box

zurück

ASVÖ Bundestrophy 2020 im Pferdezentrum Stadl-Paura

© TEAM myrtill

Ein Wochenende voller Highlights aus Sport und Zucht stand vom 14. -16. August 2020 im Pferdezentrum Stadl-Paura an. Der Europaplatz und die Waldarena dienten als Austragungsplätze für das top-besetzte und gut besuchte Dressurturnier der Kategorie CDN-A* CDN-B und so konnte auf vier Plätzen parallel Dressursport vom Feinsten genossen werden. Höhepunkt war zweifelsfrei die ASVÖ Bundestrophy, die in der Einzel- sowie Mannschaftswertung entschieden wurde. Darüber hinaus fanden an diesem Wochenende auch die OÖ Dressurlandesmeisterschaften statt sowie die oberösterreichischen Fohlen- und die Reitpferdechampionate.  

ASVÖ Bundestrophy – Die Siegerschärpen gingen an …

Im Rahmen des Turniers wurde die ASVÖ Bundestrophy ausgetragen. Nachdem am Samstag der Startschuss für die Medaillenvergabe fiel, standen am Sonntag die entscheidenden Bewerbe an. Unter den R4 Reitern sicherte sich Corinna Gebhard auf Brighton 9 bereits am Samstag die Favoritenrolle und nahm am Sonntag schließlich auch den Sieg in dieser Kategorie mit nach Hause. Hinter ihren siegreichen 141,958 Punkten platzierten sich ihre Mutter Jeanette Lechner-Gebhard auf Belladonna 2 (136,583 Punkte) und Magdalena Baumgartinger auf Fibonacci B (134,625 Punkte).  

Elisa Loss-Hämmerle auf Dancing Daylight platzierte sich mit 137,562 Punkten unter den R3-Reitern an erster Stelle. Auf den Plätzen zwei und drei rangierten Linda Sophie Durlacher auf Tabea D (134,367 Punkte) und Christina Hacker auf Dready (123,755 Punkte).

Das oberste Podest bei den R2-Reitern übernahm Sarah Ochsenhofer auf Give me five. Das Duo sammelte an beiden Meisterschaftstagen 133,649 Punkte. Laura Anna Kohler auf Chacco Rosso (132,533 Punkte) sicherte sich Silber in dieser Kategorie und Hannah Berchtold auf Dom Perignon (131,513 Punkte) die Bronzemedaille.

Unter den R1 Reitern konnten die Clubreiter des Pferdezentrum Stadl-Paura brillieren. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz in den Dressurprüfungen der Klasse A holte sich Kevin Lind auf Sir Luigi schließlich die Goldmedaille mit 136,848 Gesamtpunkten. Auf Platz zwei rangierte Sandra Pachteu auf Reine Poesie S (135,435 Punkte). An dritter Stelle platzierte sich nach zwei tollen Runden die Stadlinger Bereiterin Simone Mair auf dem Lipizzaner Wallach Siglavby Superba I 2 (131,847 Punkte).

Den ersten Platz in der Kategorie der Pony Reiter nahm Sandrina Kirchmann auf Di Angelo du Bois mit nach Hause (131,630 Punkte).

In der Mannschaftswertung ritten insgesamt zehn Mannschaften aus vier Bundesländern um die Titel und Schärpen. Das vierköpfige Team aus der Steiermark, das sich aus Nikolaus Gebhard, Corinna Gebhard, Jeanette Lechner-Gebhard und Barbara Schlosser zusammensetzte, sicherte sich bereits am Samstag einen klaren Punktevorsprung. Am Sonntag legten sie nochmal einen drauf und siegten mit über sieben Punkten Vorsprung in der Mannschaftswertung. Die Silbermedaille aus dieser Kategorie ging an ein Team aus Oberösterreich, bestehend aus Jenny Hel, Kevin Lind, Simone Mair und Marlies Länger. Auf dem dritten Platz rangierten Sandrina Kirchmann, Ronja Danner, Hanna Berchtold und Elisa Loss Hämmerle aus Vorarlberg.

Heimerfolge für die Stadlinger Clubreiter

Auch die Stadlinger Clubreiter waren dieses Wochenende fleißig unterwegs. Während sich Kevin Lind und die Bereiterin Simone Mair Platzierungen und Siege in den Dressurprüfungen der Klasse A und L einheimsen konnten, waren auch Paul Doppelbauer und Hannah Herrnbauer in Dressurprüfungen der Klasse A am Start. Mit seinem Pferd Franz Joseph K war der Bereiter Michael Spörk in den Dressurprüfungen der Klasse LM und LP unterwegs. Dort startete auch Angelika Bruckner auf Le Grand Charmeur und Ulrike Scherndl auf Sam I am. Kristina Waltenberger und Vianelly TS waren dieses Wochenende ebenfalls im Dressurviereck vorzufinden. In Dressurprüfungen der Klasse S setzten sich Danones Fruchtzwerg unter dem Sattel der Stadlinger Bereiterin Marlies Länger und Queenlike unter Lucia Moser gekonnt in Szene. Auch Judith Shiferaw wusste mit Fidelis MBH in der Inter II zu überzeugen. Im Sattel von Lemon Drop konnte Marlies Länger das Wochenende mit einem tollen dritten Platz in der Dressurprüfung der Klasse LP beenden. Die beiden holten ja zudem auch Silber in der ASVÖ Mannschaftswertung.

Ein großes Dankeschön an alle freiwilligen HelferInnen, Funktionäre und RichterInnen

Ein Turnier in dieser Größenordnung mit insgesamt vier Austragungsvierecken und dem parallel ablaufenden Landeschampionat wäre ohne die Hilfe und Unterstützung unseres tatkräftigen Teams nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank für Euer Engagement und Hilfe!!

Vorschau

Im Pferdezentrum geht’s spannend weiter! Das kommende Wochenende, 21. bis 23. August 2020, steht mit dem Araber Festival und dem Distanzreitturnier ganz im Sinne des Arabers.

Die ARGE Noriker veranstaltet am ersten September-Wochenende ihre Körung.

Von 11. Bis 13. September 2020 findet parallel zum Haflinger Bundeschampionat ein zusätzliches Vielseitigkeitsturnier statt. Der Online-Nennschluss dafür ist nächste Woche, 24. August 2020.

Die heurigen AWÖ Bundeschampions und -championessen werden in einem Monat von 17. bis 20. September 2020 im Rahmen des AWÖ Bundeschampionats gekürt. Nennschluss ist am 31.08.2020.

18.08.2020 15:27

zurück