zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Auch der Sport muss nachhaltiger werden.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
  • Die Richtig Fit für ASVÖ Vereine Workshops sind ONLINE!

    1x1 der Vereinsentwicklung

    Die Online Workshops der ASVÖ Fortbildungsserie - 1x1 der Vereinsentwicklung sind das Ergebnis der mehrjährigen Arbeit zur Organisationsentwicklung in ASVÖ Vereinen, welche im Rahmen des Programms „Richtig Fit für ASVÖ Vereine“ durchgeführt wurde.

    mehr
  • ASVÖ Reiter Trophy 2021 in Preding

    Pferdezentrum

    Auf der Reitanlage der Familie Stoiser im steirischen Preding wird von 03.bis 05. September 2021 die diesjährige ASVÖ Reiter Trophy 2021 entschieden. Drei Tage lang duellieren sich die Arrivierten im Parcours um die begehrten Titel, die sowohl in der Einzel- als auch Mannschaftswertung vergeben werden.

    mehr
  • Steilvorlage für die Fußballjugend

    ASVÖ/AVB

    Der öberösterreichische ASVÖ Landesverband unterstützt tatkräftig die Nachwuchsarbeit in den Fußballvereinen. Unter dem Motto „ReStart Sport in OÖ“ werden 1.200 Jugendfußbälle an die Vereine übergeben.

    mehr
  • ASVÖ Eis- und Stocksport Jugendlehrgang

    ASVÖ

    Dieser jährlich stattfindende Lehrgang ist eine wertvolle Erfahrung für den weiteren sportlichen Werdegang der Athletinnen und Athleten. Es werden sowohl individuelle als auch teamfördernde Aktivitäten umgesetzt und modernste Videoanalyse-Systeme kommen zum Einsatz, um die Entwicklung der Sportlerinnen und Sportler bestmöglich zu fördern.

    mehr
  • Auch der Sport muss nachhaltiger werden

    © Energie Steiermark

    ASVÖ-Präsident Christian Purrer: Neues Gesetz macht Energiegemeinschaften für Sportvereine möglich. Das gestern im Nationalrat beschlossene Gesetzespaket macht den Weg frei für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energieträger in Österreich.

    mehr

Datenschutzerklärung

ASVÖ Sportausschuss

Hier finden Sie den Status der Projekte:

Richtig Fit für ASVÖ Vereine

mehr Infos zu Für Respekt und Sicherheit

rotenasenlauf

partnerheader

Fit Sport Austria Logo

trenner-box

Logo Sport Austria

trenner-box

Bundes-Sportförderungsfond

trenner-box

Logo des Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport

trenner-box

Logo des Bundessportmagazin

trenner-box

Logo der Sporthilfe

trenner-box

Logo der Bundes Sport und Freizeitzentren

trenner-box

elythlogo-taping-sports

trenner-box

zur Flip Sport Seite

trenner-box

zurück

Auch der Sport muss nachhaltiger werden

© Energie Steiermark

ASVÖ-Präsident Christian Purrer: Neues Gesetz macht Energiegemeinschaften für Sportvereine möglich. Das gestern im Nationalrat beschlossene Gesetzespaket macht den Weg frei für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energieträger in Österreich.

Der Gesamtstromverbrauch soll bis 2030 zu 100 Prozent aus solchen Energiequellen gedeckt werden. Christian Purrer, Präsident des Allgemeinen Sportverbandes Österreichs, begrüßt diesen Schritt und setzt auch im Sport auf erneuerbare Energie.

„Was die nächste Generation besonders betrifft, ist Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Wir können den Sport nicht einfach abkoppeln vom Rest der Gesellschaft“, sagt Purrer. „Im ASVÖ waren wir schon Vorreiter bei der Durchführung von nachhaltigen ‚Green Events‘. Jetzt wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, die sehr ambitionierten Ziele der ‚Mission 2030‘ zu erreichen. Das Thema Nachhaltigkeit gehört auch in den Sport.“

Photovoltaik auf Sportanlagen fördern

„Wir haben mit unseren Sportstätten ein großes Potential für Photovoltaikanlagen. Wir hoffen, dass sehr viele der 5.500 Vereine im Allgemeinen Sportverband Österreichs die Möglichkeit nutzen, eine kleinere oder mittlere Anlage zu installieren. Die Finanzierung könnte mithilfe von Bausteinmodellen von Mitgliedern oder Sponsoren erfolgen, damit ihre Sportstätten mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Natürlich soll es auch Förderungen in diesem Bereich geben, dafür wird sich der ASVÖ-Bundesverband massiv einsetzen. Ich werde aktiv das Gespräch mit Sportminister Kogler suchen. Mein Ziel ist, in einem ersten Schritt in jedem Bundesland ein Leuchtturmprojekt zu lancieren,“ bekräftigt Purrer.

„Dazu braucht es eine Bedarfserhebung. Auf einer Plattform, die wir zur Verfügung stellen, können die Vereine ihr Interesse für diese Initiative deponieren. Bei einer hohen Beteiligung der Vereine könnte eine signifikante Leistung im Megawattbereich erzielt werden“, sagt Energie-Experte Christian Purrer.

Energiegemeinschaften unterstützen

„Besonders positiv für den gemeinnützigen Sport sehe ich die Erleichterungen für die Gründung von Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften. Solche freiwilligen Zusammenschlüsse sind ökologisch und sozialgemeinschaftlich höchst vorteilhaft und erzeugen Energie aus erneuerbaren Quellen. Für einen Verein tun sich hier viele Möglichkeiten auf: Die eigenerzeugte Energie darf verbraucht, gespeichert oder beispielsweise an die Mitglieder verkauft werden“, fährt Purrer fort. „Sportvereine haben es selbst in der Hand, für den Klimaschutz und zu ihrem eigenen Vorteil tätig zu werden. Das ist eine einmalige Win-win-Situation!“

Den Sport fit für die Zukunft machen

„Klimaschutz und erneuerbare Energie geht uns alle an“, sagt Christian Purrer, „und der ASVÖ wird sich ganz im Sinne dieser Themen positionieren. Wir wollen einen Beitrag für eine grünere, sauberere Welt leisten, und wir wollen zukunftsfit werden. Sport ist von unschätzbarem Wert, und wir sind seit Langem wertvolle Gesprächspartner in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales. Und ich bin

08.07.2021 15:35

zurück