zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Die ASVÖ Indoor Gala 2020 verbindet Breiten- und Spitzensport.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

Die ASVÖ Indoor Gala 2020 verbindet Breiten- und Spitzensport

© Alfred Nevsimal

Die ASVÖ Indoor Gala ist eine der wenigen Leichtathletikveranstaltungen bei der Weltklasse neben Jugendathleten sowie ambitionierte Hobbyathleten starten.

Am Samstag, dem 11. Jänner 2020 fand auch heuer im Ferry Dusika Stadion in Wien die traditionelle ASVÖ Vienna Indoor Gala statt. Es gab rund 550 Bewerbungsmeldungen und es konnten TeilnehmerInnen aus 24 Nationen und allen Bundesländern Österreichs an den Bewerben teilnehmen. Somit stand ein volles Programm von 12 bis 18 Uhr am Zeitplan.

Im Jahr von Olympischen Spielen in Tokio und der Leichtathletik Europameisterschaft in Paris nutzten viele SpietzenathletInnen, um ihre Limits zu erbringen. Dabei waren auch einige Österreicher und Österreicherinnen.

Mehrkämpfer Dominik Distelberger sprintet zwei Mal 8,12s über 60 Meter Hürden und kam damit im Finale auf den 2. Platz. Im Weitsprung belegte er mit 6,97 Meter den 3. Platz. Alexander Toth kam im Vorlauf über 50 Meter auf 7,57s, musste sich wegen einer leichten Verletzung in der Kniekehle für das Finale abmelden. Einen österreichischen Sieg gab es bei1500 Meter-Lauf der Herren zu bejubeln: Paul Stüger triumphiert in einer Zeit von 3:58,17 Minuten. Bei den Damen belegte Laura Ripfel den ausgezeichneten 2. Platz.

Hochrangig vertreten war auch die Presse. APA, Krone, Kurier und Lokalblätter waren, teilweise mit Fotografen, vor Ort sowie livestreaming im Internet und Streaming Kronezeitung.

Teilnehmer- und ERgebnisslisten findet man unter www.viennaindoor.at.

© Alfred Nevsimal

28.01.2020 15:07

zurück