zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Jede Form der Sportausübung ist wieder möglich!.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
  • ASVÖ Vereine machen Webinar zu vollem Erfolg

    Am Mittwoch, 15. Juli waren um 18 Uhr über 250 ASVÖ Vereine vor den Bildschirmen. Der ASVÖ klärte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum NPO-Unterstützungsfonds auf.

    mehr
  • Ballschule Österreich präsentiert Summer Special zum Ferienbeginn

    iStock

    Auch die Convention in Saalfelden im Herbst bündelt großes Know-How zum Thema  Ballsports in Österreich. Neben dem ASVÖ unterstützen das Projekt ASKÖ und Sportunion, sechs Ballsportverbänden und der Sportartikelhändler geomix. Alle Projektpartner sind unermüdlich im Nachwuchssport engagiert.

    mehr

Datenschutzerklärung

ASVÖ Sportausschuss

Hier finden Sie den Status der Projekte:

Logo-Familiensporttag

mehr Infos zu Für Respekt und Sicherheit

rotenasenlauf

partnerheader

Fit Sport Austria Logo

trenner-box

Logo Sport Austria

trenner-box

Bundes-Sportförderungsfond

trenner-box

Logo des Bundesministerium öffentlicher Dienst und Sport

trenner-box

Logo des Bundessportmagazin

trenner-box

Logo der Sporthilfe

trenner-box

Logo der Bundes Sport und Freizeitzentren

trenner-box

elythlogo-taping-sports

trenner-box

zur Flip Sport Seite

trenner-box

zurück

Jede Form der Sportausübung ist wieder möglich!

Jede Form der Sportausübung ist wieder möglich!

Seit 1. Juli 2020 ist eine neue Novelle der COVID-19-Lockerungsverordnung in Kraft. Durch diese ist grundsätzlich jede Form der Sportausübung wieder ohne Mindestabstand möglich.

Wenn es bei Sportarten mit sportartspezifischer Ausübung zu Körperkontakt kommt (Beispiele sind die meisten Formen des Kampfsports, sowie zahlreiche Mannschaftssportarten), ist vom Verein (bzw. dem Betreiber der Sportstätte) ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen. Dieses hat zumindest folgende Themen zu beinhalten:

  • Verhaltensregeln von Sportlern, Betreuern und Trainern
  • Vorgaben für Trainings- und Wettkampfinfrastruktur
  • Hygiene- und Reinigungsplan für Infrastruktur und Material
  • Regelungen zum Verhalten beim Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion

Das COVID-19-Präventionskonzept kann auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten im Rahmen von Trainingseinheiten und Wettkämpfen wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten auf freiwilliger Basis beinhalten.

Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen (bis 31. Juli) bzw. 200 Personen (ab 1. August) ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen, ein COVID-19-Präventionskonzept zu erstellen und umzusetzen. Beim Betreten der Veranstaltungsräumlichkeiten ist der Mindestabstand von einem Meter einzuhalten. Bei Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.

02.07.2020 12:05

zurück