zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ASVÖ.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Kampf der Bundesländer im Pferdezentrum Stadl-Paura.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
  • Ehrenkodex und Verhaltensleitfaden – was bringt uns das?

    Im Pilotprojekt „Mit Respekt!“ hat der ASVÖ an der Erarbeitung von österreichweiten Präventionsmaßnahmen gegen sexualisierte Gewalt im Sport aktiv mitgewirkt.

     
    mehr
  • Der dritte Newsletter 2018 ist online!

    Newsletter 3 2018

    Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 3 2018 über die Sinnhaftigkeit der Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires, die erfolgreichen American Footballer und Wurfscheibenschützen, die breitensportorientierten Angebote für Jugendliche, die europäischen Sport-Aktivitäten im zweiten Halbjahr, die namensgebenden ÖsterreicherInnen im Turnsport, die Erfolge bei den Europameisterschaften in Glasgow, den phantastischen Ruder-Weltcup in Linz-Ottensheim, den weltweiten Trend zum eSport, die ambitionierten Ziele der Bregenzer Handballer, die positive Bilanz nach der Faustball-WM, die sensationelle Medaille bei der Bahn-EM, die anstehenden ASVÖ-Termine, den wichtigen ASVÖ Versicherungsschutz für Mitglieder, TrainerInnen & Funktionäre, den aktuellen ASVÖ-Star einst und jetzt: Kanute Eduard Wolffhardt, und noch vieles mehr.

     
    mehr
zurück

Kampf der Bundesländer im Pferdezentrum Stadl-Paura

Kampf der Bundesländer im Pferdezentrum Stadl-Paura

Im Rahmen des CSN-B* von 15. bis 17. Juni wird die ASVÖ Reitertrophy 2018 ausgetragen. Einzelreiter und Mannschaften werden um Siege für ihr Bundesland kämpfen.
Die ASVÖ Reitertrophy hat mittlerweile Traditionscharakter. Zum elften Mal wird dieser einzigartige Bundesländer-Vergleichskampf des ASVÖ (Allgemeiner Sportverband Österreichs) ausgetragen. Die Reitertrophy wird jedes Jahr in einer anderen Reitsportdisziplin ausgetragen.

Während 2016 den in Hart bei Graz das Voltigieren auf der Agenda stand und vergangenes Jahr  das Pferdezentrum in Stadl-Paura bereits als Austragungsort für die Reitertrophy in der Disziplin Dressur fungierte, werden in diesem Jahr die Springreiter um Medaillen für ihr Bundesland kämpfen.

Entscheidungen der ASVÖ Trophy 2018 fallen in den Klassen Pony, R1-Reiter, R2-Reiter, R3/4-Reiter sowie in einer Bundesländer-Mannschaftswertung. Die Gesamtergebnisse setzen sich aus je zwei Teilbewerben, einem am Samstag und einem am Sonntag, zusammen.

„Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe, in denen der Teamgedanke im Vordergrund steht. Die ASVÖ Reitertrophy ist ein besonderer Wettkampf, der die Jugend in den Vordergrund stellt. Das historische Pferdezentrum bietet dafür eine wunderschöne Kulisse“, sagt Bundesfachwart Johannes Mayrhofer.

Neben der ASVÖ Bundestrophy bietet das CSN-B* in Stadl-Paura eine breite Palette an Springprüfungen. Diese reicht von lizenzfreien Bewerben über 80 cm bis hin zu den Hauptbewerben über 140 cm. Rund ein Drittel der über 30 ausgeschriebenen Prüfungen zählt zudem zur Wertung der OOEPS Jumping Tour 2018. Diese gastierte Ende Mai bereits in Pelmberg und wird nach dem dreitägigen Springturnier in Stadl-Paura noch in Gschwandt (30.6.–1.7.), Linz-Ebelsberg (20.–22.7.) und Kammer-Schörfling (30.8.–2.9.) Station machen.

Weitere Informationen & sämtliche News zum CSN-B* Stadl-Paura finden Sie unter www.pferde-stadlpaura.at

31.05.2018 13:35

zurück